NIG Bad Bederkesa zu Gast in Brüssel

Die Beerster Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte stellten sich auf der Besuchergalerie des Plenarsaals mit dem Europaabgeordneten David McAllister zum Foto. (Foto: P.T./NIG)

Bereits im November des letzten Jahre hatte der Beerster Europaabgeordnete David McAllister eine Schülergruppe des Niedersächsischen Internatsgymnasiums zu einem Besuch des Europaparlaments nach Brüssel eingeladen. Doch wie so viele andere geplante Termin fiel auch dieser den bekannten Umständen zum Opfer. Umso mehr freuten sich 31 Schülerinnen und Schüler der Politikkurse und des Seminarfachs "Europa" und die drei Kurslehrkräfte Silke Müller, Sarah Marschalk und Dirk Bretschneider, dass dieser Besuch kurzfristig im April doch noch nachgeholt werden konnte. Bereits um sechs Uhr früh begann die Fahrt am NIG, denn man wollte ja rechtzeitig in der europäischen Hauptstadt ankommen. Der Hinweg wurde jedoch zur Herausforderung. Nach den ersten vier Stunden Fahrt hatte der Bus einen Defekt, sodass aus einer 30-minütigen Pause ein fast fünfstündiger Aufenthalt auf einem Parkplatz bei Bottrop wurde. So kamen wir erst um 18 Uhr in Brüssel an, und mussten die geplante Stadtführung leider verschieben werden. Stattdessen konnten wir, nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, den restlichen Abend nutzen, um die Stadt in kleineren Gruppen zu erkunden.

Am nächsten Morgen ging es nach einem leckeren Frühstück um 10 Uhr zum Europaparlament. Dort wurden wir von David McAllister empfangen, den wir nach dem obligatorischen gemeinsamen Foto mit unseren Fragen löchern durften. Natürlich kamen auch viele Fragen zum aktuellen Ukraine-Krieg auf, die sehr ausführlich beantwortet wurden. Anschließend wurde uns von einem Mitarbeiter des Besucherdienstes die Funktionsweise des Parlaments, und bei der darauffolgenden Besichtigung des Plenarsaals auch die Arbeit der Dolmetscherinnen und Dolmetscher erklärt.

Auf dem Wochenmarkt neben dem Parlament und in der näheren Umgebung gab es neben den typischen belgischen Pommes von Börek bis zu Burgern zig verschiedene Gerichte zur Stärkung. Danach teilten wir uns in zwei Gruppen und besuchten nacheinander das Parlamentarium und das Haus der europäischen Geschichte.
Besonders interessant war hierbei, dass wir statt einer allgemeinen Führung selbstständig mit Audioguides die Ausstellungen besichtigten. Den Abschluss des Programms bildete das gemeinsame Abendessen mit David McAllister im „Chez Léon”. Der Großteil der Gruppe ließ den letzten Abend im Brüsseler Nachtleben ausklingen.
Bevor es am nächsten Morgen jedoch wieder in Richtung Heimat gehen sollte, wurde noch die am Montag ausgefallene Stadtführung nachgeholt. In zwei Gruppen erkundeten wir die Brüsseler Innenstadt und lernten dabei interessante Fakten über die belgische Comic-Kultur sowie die historischen Gebäude am „Grand Place” und umzu.Gegen Mittag ging es dann schließlich wieder zurück nach Beers, wo wir am Abend müde von der Reise, aber mit vielen interessanten Eindrücken im Gepäck ankamen.

Noch einmal vielen Dank an David McAllister und das die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EU-Parlaments für diese großartige Reise.

 

Weitere Beiträge

Zum Start des neuen Schuljahrs bereichert Frau Käckenmester (Erdkunde, Englisch) nach ihrem Referendariat weiterhin das Kollegium am NIG. 

Wir…

Weiterlesen

Wenn Interesse für die englische Sprache, Talent und Kreativität aufeinanderstoßen, dann kann man beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen weit kommen.

Ju…

Weiterlesen

Er gilt als der Auftakt der jährlichen NIG-Feierlichkeiten (NIG-Rock, Abiturverleihung, Sommerkonzert) und hätte in diesem Jahr eigentlich sein 30.…

Weiterlesen

Unter dem Motto „5 Tage – 6 Schulen – 7 Nachhaltigkeitsziele“ fand vom 16. bis zum 20. Mai die Erasmus+ Woche am Niedersächsischen Internatsgymnasium…

Weiterlesen

Erstmals konnten sich im Fußball alle Teams des NIG für die zweite Runde des Schulwettbewerbs Jugend trainiert für Olympia qualifizieren.

Zunächst…

Weiterlesen

ältere Beiträge finden Sie im Archiv.

Blättern