Ortsreinigung 2022 – das NIG war mit mehr als 380 Personen dabei!

Ortsreinigung 2022
Ortsreinigung 2022
Ortsreinigung 2022
Ortsreinigung 2022
Ortsreinigung 2022
Ortsreinigung 2022
Ortsreinigung 2022

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Niedersächsische Internatsgymnasium Bad Bederkesa an der Beerster Ortsreinigung: Bei schönstem Frühlingswetter griffen in der Woche vom 21. bis 25. März insgesamt 365 Schülerinnen und Schüler aus 16 Klassen und Oberstufenkursen sowie ihre 18 Lehrkräfte zu Müllzangen, Handschuhen und Mülltüten und reinigten den Ort von herumliegendem Müll: Die Heckenwege durch den Ort, die Fleckenhölzer, der Platz rund um die Burg, der Kurpark, die Wege am Kanal, gen Umgehungsstraße und Richtung Hochzeitshain wurden von den fleißigen Helferinnen und Helfern von Müll befreit, sodass insgesamt fast 20 große Müllsäcke voller Unrat zusammen kamen.

Die Beteiligung an der diesjährigen Ortsreinigung wurde wieder im Rahmen des Erasmus+ Projektes zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt, an dem das NIG mit fünf weiteren europäischen Schulen teilnimmt und im Mai Gastgeber des dritten internationalen Treffens sein wird.

 

Weitere Beiträge

Nach längerer Pause konnte die Schülerschaft der siebten bis zehnten Klassen den Jugendbuchautoren Dirk Reinhardt am NIG begrüßen. Dabei präsentierte…

Weiterlesen Erstellt von Joanna Zachow und Davina Weidner, Klasse 11c

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Niedersächsische Internatsgymnasium Bad Bederkesa an der Beerster Ortsreinigung: Bei schönstem Frühlingswetter…

Weiterlesen

Der Forschernachwuchs aus den Regionen Cuxhaven, Oldenburg, Osterholz und Ostfriesland traf sich erneut im virtuellen Raum, wieder ausgerichtet von…

Weiterlesen

Du hast Interesse, in der 5. und 6. Klasse Teil einer Bläserklasse zu werden? In einem kurzen Video findest du die wichtigsten Informationen zur…

Weiterlesen

Nach pandemiebedingter Pause konnte eine jahrelange Tradition des NIG endlich wieder in Präsenz fortgesetzt werden: Literatur live. Zu Besuch war die…

Weiterlesen Erstellt von Antonia Seefeldt und Davina Weidner

ältere Beiträge finden Sie im Archiv.

Blättern