Bewährtes und Neues

Das NIG setzt den Austausch mit Wymondham College auch in diesem Jahr fort.

Wymondham Austausch

Erst spät am Freitagabend kamen sie an: Voller Erwartung begannen die 17 englischen Schülerinnen und Schüler aus Wymondham in Norfolk und ihre deutschen Partner am 26. Juni den diesjährigen Schüleraustausch. Begleitet von ihrer Lehrkraft Mrs. Pfeiffer, die den Austausch von englischer Seite bereits seit Jahren betreut, und der pädagogischen Mitarbeiterin Mrs. Sturdy sowie den Verantwortlichen für den Austausch vom NIG, Matthias Krapp und Sebastian Frese, fanden die englischen Besucher und ihre deutschen Gastgeber schnell zueinander.

Eine Gelegenheit zum besseren Kennenlernen bot sich gleich am nächsten Morgen, als sich die gesamte Gruppe mit den deutschen Gasteltern zum Brunch am NIG traf. Während einer Schulführung konnten die Engländer überdies auch die Räumlichkeiten des Beerster Gymnasiums erkunden.

Nachdem sie das restliche Wochenende in ihren Gastfamilien verbracht hatten, nahmen die englischen Schülerinnen und Schüler am Montagmorgen gemeinsam mit ihren Partnern am Unterricht teil. Nachmittags stand zunächst der schon traditionelle Besuch der Beerster Mühle mit deutscher und englischer Führung sowie einem Panorama-Blick über den Flecken und den See auf dem Programm. Danach klang der Tag mit Völkerball auf dem Mädchenheimrasen des Internats aus. Parallel zum gemeinsamen Spiel konnten Interessierte sich unter Anleitung von Sportlehrer Dirk Eilers in der Turnhalle am Top Rope Klettern versuchen – eine gute Vorbereitung für den folgenden Tag.

Der diesjährige Schwerpunkt „Spiel und Sport“ stand insbesondere am Dienstag bei der Eroberung der Bäume des Kletterparks in Sahlenburg  im Vordergrund. Nach der obligatorischen Sicherheitseinweisung trauten sich auch die eher vorsichtigen Schülerinnen und Schüler an die zum Teil sehr anspruchsvollen Parcours in schwindelerregender Höhe.

Im Anschluss gab es Waffeln für alle, bevor die Gruppe dann weiter zum Strand zog. Bei strahlendem Sonnenschein versuchten sich die Schülerinnen und Schüler in gemischten Mannschaften im Beach-Volleyball. Unter der Anleitung von Englischlehrer und Coach Sebastian Frese, der auch die Beach-Volleyball-AG des NIG betreut, kam schnell ein Match auf, bei dem vier Mannschaften wechselnd gegeneinander antraten.

Am Mittwoch standen zunächst wieder Unterrichtsbesuche auf dem Programm, bevor die Schülerinnen und Schüler aus England in einem Workshop die vergangenen Tage Revue passieren ließen. Zum Abschlussabend trafen sich alle in Bremerhaven, wo der Besuch mit Bowling und Pizza ausklang.

Bereits am frühen Donnerstagmorgen flogen die englischen Gäste wieder ab und alle waren sich einig, dass die Zeit viel zu schnell vergangen war. So bleibt zumindest die Vorfreude auf den Gegenbesuch in England Ende September.

Ein Dank gilt, wie in jedem Jahr, dem Förderverein des NIG, der den Austausch wieder großzügig unterstützt.

Weitere Beiträge

Im Rahmen des Seminarfaches für Nachhaltigkeit habe ich ein Projekt mit der Klasse 5a gestartet, welches sich mit der Mülltrennung, insbesondere mit…

Weiterlesen

Was wäre Weihnachten ohne Musik? Gerade auch in schwierigen Zeiten kann sie Trost spenden und Freude bereiten.

Weiterlesen Erstellt von Kf

Als Beitrag zur Deutsch-Französischen Freundschaft haben sich vier Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 dieses Projekt überlegt.

Weiterlesen

Das Niedersächsische Internatsgymnasium Bad Bederkesa, das vor kurzem erneut als Europaschule zertifiziert wurde, nimmt zum ersten Mal an einem durch…

Weiterlesen Erstellt von Fs

Gesucht wurde das Logo für das Eramus+-Projekt, an dem das NIG von 2020 bis 2022 teilnimmt, und der Entwurf der NIG-Schülerin Martje Johannsen aus der…

Weiterlesen Erstellt von Fs

ältere Beiträge finden Sie im Archiv.