Infos zu zusätzlich eingesetzten Bussen

Auf folgenden Linien erfolgt aktuell der Einsatz der Verstärkerbusse

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie bereits mit entsprechenden Pressemitteilungen veröffentlicht, werden seitens der Linienbetreiber im ÖPNV und dem Landkreis Cuxhaven zur Entlastung der Kapazitäten in den Linienbussen Verstärkerbusse eingesetzt. Auf folgenden Linien erfolgt aktuell der Einsatz der Verstärkerbusse:

Seit dem 16.11.2020

Linie 541: Großenhain, Meckelstedt, Lintig, Bad Bederkesa       

Linie 542/543: Köhlen, Ringstedt, Kührstedt, Bad Bederkesa

Linie 546: Nordholz, Midlum, Dorum

Linie 551: Holßel, Sievern, Langen

Linien 546 und 551 werden mit einem Fahrzeug gefahren

Linie 554:  Spaden, Drangstedt, Bad Bederkesa

Linie 566: Geestenseth, Wollingst, Osterndorf, Beverstedt

Linie 573: Sandstedt, Uthlede, Hagen

Linie 582: Eidewarden, Dedesdorf, Stotel,  Loxstedt

Linie 1021: Nordholz, Altenwalde, Cuxhaven

Linie 1045: Laumühlen, Hechthausen, Bornberg, Hemmoor

Linie 1064: Oberndorf, Geversdorf, Neuhaus, Cadenberge

Linie 1083: Steinau, Odisheim, Ihlienworth, Neuenkirchen, Otterndorf

Seit dem 02.12.2020

534 Wulsbüttel, Lehnstedt, Hagen

545 Neuenwalde – Bad Bederkesa

553 Spaden - Schiffdorf

559 Beverstedt, Stubben, Bokel, Hagen und zurück

565 Hoope, Albstedt, Harrendorf, Finna, Hagen

566/568 Beverstedt, Geestenseth, Wehdel, Sellstedt, Schiffdorf (nur morgens)

574 Driftsethe, Hagen (nur morgens)

1046 Lamstedt – Hemmoor, mittags zusätzlich Althemmoor, Westersode 1048/1046

1062/1065 Kehdingbruch, Bülkau, Wingst, Cadenberge, Otterndorf; mittags: Otterndorf - Cadenberge

1085 Wanna – Otterndorf

Die Verstärkerbusse fahren in der Regel morgens ca. 3 Minuten vor den regulären Linienbussen, um Umstiege zu gewährleisten sowie zur gleichmäßigen Verteilung der Schülerinnen und Schüler. Es wird daher empfohlen, auf den Linien mit Verstärkerbussen morgens etwas früher an der Haltestelle einzutreffen. Zu den Weihnachtsferien wird die Situation in der Busbeförderung erneut geprüft und über eine Verlängerung der Kapazitätserweiterungen entschieden.

Lt. den aktuellen Mitteilung des Kultusministeriums wird für Erziehungsberechtigte die Möglichkeit bestehen, unter bestimmten Voraussetzungen die eigenen Kinder am 17. und 18.12.2020 vom Unterricht befreien zu lassen. Um überblicken zu können, ob diese mögliche Freistellungen evtl. Auswirkungen auf die eingesetzten Verstärkerbusse haben könnten, bitte ich die SEK I – Schulen bis zum 10.12.2020 um Mitteilung an a.wehber(at)landkreis-cuxhaven.de, ob und in welcher ungefähren Anzahl (evtl. Prozentsatz) diese Möglichkeit in Anspruch genommen werden wird.

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Malte Hinck

Amt Schulen und Kultur
Fachgebiet Schulen
Kreishaus | Raum 278 | 2. OG
Vincent-Lübeck-Str. 2
27474 Cuxhaven

Tel.: 04721/66 2247
Fax.: 04721/66 270 302
m.hinck(at)landkreis-cuxhaven.de
www.landkreis-cuxhaven.de

Weitere Beiträge

Sowohl der Elternsprechtag aus auch die Zeugnisausgabe verschieben sich aufgrund der aktuellen Situation.

Weiterlesen

Es gibt erneute Planungsänderungen für die Schulen. Diese Vorgaben aus dem Kultusministerium zum Ablauf der nächsten Wochen liegen den Schulen nun…

Weiterlesen Erstellt von Kp

An dieser Stelle möchten wir Ihnen neue Informationen zu unserem Anmeldeverfahren zukommen lassen

Weiterlesen Erstellt von SL

Hier finden Sie alle Briefe des Kultusinisters (Stand 15.12.2020) übersichtlich zusammengestellt.

Weiterlesen

Wir empfehlen die SuS der Sekundarstufe I bereits ab dem 14. Dezember 2020 im Homeschooling zu Hause zu lassen.

Weiterlesen