Navigation überspringen

Unterricht

Klettern AG

Mit der neuen Turnhalle hat das NIG eine 7,5 m hohe Kletterwand bekommen. Wer hier hoch will, muss schon ein wenig schwindelfrei sein. Doch die Übung macht ja bekanntlich den Meister. So tasten sich die Schülerinnen und Schüler von Mal zu Mal ein wenig weiter nach oben. Doch bis zum ersten Klettern am Seil braucht man ein wenig Geduld, denn zuerst muss das gegenseitige Sichern gelernt werden. Nur wer Sichern kann und sich mit dem Material auskennt, darf auch klettern. Vertrauen zwischen Kletterer und Sichernden ist eine weitere Grundlage des Kletterns, daher gehören neben Boulderspielen an der Kletterwand auch immer Vertrauensspiele zum Programm. Wer es dann das erste Mal bis nach oben geschafft hat, beginnt dann nach und nach die einzelnen Routen zu klettern, die mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgeraden an die Wand geschraubt sind. Damit es nicht zu langweilig wird und man stets die gleichen Routen klettert, schrauben die Fortgeschrittenen ab und zu neue Routen, die sie dann mit eigenen Namen versehen können. Zurzeit werden gerade 3 neue Routen erarbeitet.

Fotos