Navigation überspringen

Schulleben

Aktuelle Jugend Forscht Teilnehmer 2017

erstellt von Ap

2 Schülergruppen des Niedersächsischen Internatsgymnasiums nehmen erfolgreich am Jugend Forscht Regionalwettbewerb in Celle (14.-15. Februar 2017) teil

Die Schülerinnen Lena Düde und Svenja von Dehsen (Flögeln/Langen, 9a) stellten ihr Projekt „Was steckt in der Milch – Eiweiß, Fett und Zucker mit schulischen Mitteln getrennt“ bei Jugend Forscht in der Sparte Chemie vor. Sie haben eine Versuchsanleitung entwickelt, die zu geringen Kosten die biochemischen Bestandteile der Milch isoliert und sichtbar macht. Mit ihrem Projekt erzielten sie große Aufmerksamkeit aber keinen Preis, die Arbeit wird fortgesetzt.

Die Schüler Bennet Rümper und Elouan Schadt (Bad Bederkesa/Debstedt, 6d) präsentierten „Die Schere des Pistolenkrebses“ in der Sparte Technik bei Schüler Experimentieren. Fangschreckenkrebse, speziell der Pistolenkrebs Alpheus randalli, erzeugen mit ihrer Fangschere einen Wasserstrahl, den sie zum Fang ihrer Beute nutzen. Obwohl die Schüler bereits ein 15-fach vergrößertes 3D-Modell der Schere präsentieren konnten, erreichten auch sie keinen Preis und setzen die Arbeit im nächsten Jahr fort.

Die Jugend Forscht AG am Niedersächsischen Internatsgymnasium Bad Bederkesa hat zur Zeit 12 Mitglieder und bearbeitet 5 Projekte.

Foto Jugend Forscht 2017