Navigation überspringen

Aktuelles

Schüler erleben eine Woche lang englischen Alltag

Vom 19. bis zum 26. September verbrachten die Schülerinnen und Schüler des Niedersächsischen Internatsgymnasiums Bad Bederkesa 8 tolle Tage in Poulton-le-Fylde und an der neuen englischen Partnerschule Hodgson Academy.

Die englischen Partnerinnen und Partner hatten das NIG bereits für eine Woche im Mai besucht, nun stand der Gegenbesuch mit Herrn Frese und Frau von der Lieth an.

Wir trafen uns am Donnerstag sehr früh am Bahnhof in Himmelpforten.

Gegen Mittag im Flugzeug hieß es dann: Goodbye Germany- Hello England!

Nach der aufregenden Reise wurde unser Zug schon von den Austauschpartnern erwartet. Endlich sahen wir unsere englischen Freunde wieder. Danach begrüßten wir erst einmal unsere Gastfamilie.

Am Abend bekamen wir beim „Hodgson Open Eve“ die Möglichkeit, bereits einen ersten Blick in die Schule zu werfen. Da die Schule in England circa eine Stunde später begann, konnten wir am Freitag ausgeschlafen unseren ersten Schultag an der Hodgson Academy erleben.

Ungewohnt waren die dunkelblauen Schuluniformen, vier verschiedene Häuser (wie bei Harry Potter), die miteinander im Wettstreit standen, fünf einstündige Schulstunden und Fächer wie „Business“ oder „Performing Arts“. Abends bewunderten wir mit unseren Austauschschülern die beeindruckende „Blackpool Firework Competition“.

Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Schule, am Samstagmorgen, hatten wir Zeit, das Wochenende mit unserer Gastfamilie zu verbringen.

Dabei unternahmen viele Familien einen Ausflug in den naheliegende Lake District oder wir konnten uns auf den vielen Achterbahnen des Freizeitparks „Pleasure Beach“ austoben. Statt am Montagmorgen auch die dritte und vierte Schulstunde zu besuchen, veranstalteten wir mit den Engländern eine Rallye in Poulton-le-Fylde, und aßen zum Mittag die für England typischen Fish & Chips. Anschließend hieß es früh ins Bett gehen, denn am Dienstagmorgen stand ein Ausflug nach Manchester an.

Unsere erste Station war das „Science & Industry Museum“.

Nachdem dies schon sehr spannend war, wurden wir danach durch das Old Trafford,  das Stadion von Manchester United geführt- ein Highlight für alle Fußballfans.

Viel shoppen konnten wir später im „intu Trafford Shopping Center“.

Gegen Abend kamen alle nach einem anstrengenden aber auch erlebnisreichen Tag wieder in Poulton-le-Fylde an.

Am Mittwoch standen den Schülern wieder fünf Schulstunden bevor und abends trafen sich die englischen und deutschen Lehrkräfte mit allen Schülerinnen und Schülern zum Abschluss-Event im Bowling Club.

Schweren Herzens mussten wir am Donnerstag Abschied von unseren Partnern nehmen und es wurde so manche Träne vergossen.

Für uns war dies ein unvergessliches Erlebnis und wir hoffen, dass der Kontakt mit unseren Austauschschülern bestehen bleibt.

Im nächsten Jahr werden die Schüler des NIGs wieder die Möglichkeit haben, an einem England-Austausch teilzunehmen, sodass sich der achte und neunte Jahrgang  jetzt schon auf einen erlebnisreichen Austausch freuen kann.