Navigation überspringen

Aktuelles

"Tag der offenen Tür" am NIG erleben

Mehr als nur „Schule gucken"

Der erste „Tag der offenen Tür“ des Niedersächsischen Gymnasiums Bad Bederkesa ist auf durchweg positive Resonanz gestoßen. Bereits unmittelbar nach der Eröffnung am Freitagnachmittag strömten zahlreiche Besucher in das Foyer und in das Forum, um sich einen Einblick in das vielfältige Schulleben zu verschaffen. Dieses spiegelte sich in den zahlreichen Info-Ständen im Forum, in den Darbietungen der einzelnen Fachschaften in den Klassenräumen im Hauptgebäude sowie in den Mitmach-Sportangeboten in der Sporthalle wider.

Mit von der Partie waren die Musical-AG, das Orchester und der Chor, die im Forum einen Einblick in ihre Arbeit gaben. Besonderes Interesse der Besucher fanden auch die Experimente im naturwissenschaftlichen Bereich und in der Informatik.

Der Ehemaligen- und Förderverein sowie die Schüler- und Elternvertretung, die das Bindeglied zwischen Schülern, Eltern und Lehrern bilden, stellten sich vor. Ein reichhaltiges kulinarisches Angebot, das die Eltern in den Räumen der Schülerfirma aufgefahren hatten, wurde zugunsten der Elternspende am NIG verkauft und fand sehr guten Absatz. Die Schülervertretung hatte in der Vorbereitung ein eigenes „Image-Video“ produziert, in dem aus Schüler-, Eltern- und Lehrersicht die Vorzüge der Schule dargestellt wurden.

Auch am Abend war noch Leben im NIG: „NIG-Rock goes Jazz“. Die „Mess Jazzengers“ aus Hannover (in der auch der Saxophonist und Mathe- und Philosophielehrer Jan Müller vom NIG spielt) gaben ein Konzert auf einem besonderen Band-Abend in den wie zu diesem Zweck geschaffenen urigen Kellergewölben des NIG. Bei der anschließenden Session gesellten sich dann auch Musiker aus Bad Bederkesa und umzu spontan dazu und zeigten, dass es kaum etwas Cooleres gibt als Jazz-Musiker.

So fand der ereignisreiche Tag erst tief in der Nacht sein Ende.

zu den Fotos