Navigation überspringen

Aktuelles

NIG Warrior Finale 2018/19

Zwei Schülerinnen und Schüler erklimmen die „Wall“

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr war klar, dass es in diesem Schuljahr die 2. Auflage des NIG-Warriors geben muss. 

In Anlehnung an die Fernsehshow "Ninja-Warrior", die bei vielen Schülerinnen und Schülern sehr bekannt ist, mussten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in einem Parcours verschiedene Geschicklichkeits- und Kraftstationen absolvieren. Mit viel Einfallsreichtum kreierten die Parcoursbauer Hindernisse aus den Geräten der Sporthalle, die es mit dem professionellen Parcours des Originals aufnehmen konnten.

Im Dezember 2018 fand die Vorrunde statt. Über 100 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen des NIG stellten sich dem Parcours. Wichtig war in dieser Vorrunde, alle 8 Stationen fehlerfrei zu durchlaufen und das Ziel zu erreichen. 21 Schülerinnen und Schüler von der 5. Klasse bis zur Oberstufe qualifizierten sich für das große Finale. 

Am 25. Januar 2019 war es dann soweit. In der Sporthalle wartete wieder ein schwieriger Parcours auf die Finalisten, mit neuen Aufgaben und außergewöhnlichen Hindernissen. Koordinative Fähigkeiten, Sprungvermögen und viel Armkraft waren diesmal gefordert. Zudem ging es nicht nur darum, die Hindernisse erfolgreich zu bewältigen, sondern auch um die Zeit bis zum Erklimmen des letzten Hindernisses -der „Wall"-.

Auch wenn die Anforderungen hoch waren bezwangen die Schülerinnen und Schüler, angefeuert durch Freunde, Eltern, Mitschüler und Lehrer viele der Hindernisse. Doch nicht immer reichte die Kraft oder ein Fehltritt / -griff beendete die Runde. Zwei Finalisten erreichten aber das Ziel. Lotta Pfeiff und Ruben Wöst erklommen am Ende die fast 3 Meter hohe und aus 13 Kastenteilen bestehende „Wall“ und konnten sich als Sieger feiern lassen.

zu den Fotos