Navigation überspringen

Aktuelles

NIGBots erfolgreich beim First-Lego-League Wettbewerb

Beim Lego-Roboter Wettbewerb gewann das Team der Robo-AG (Fä, Sü) in einem spannenden Finale den „Robot Game“-Wettbewerb „Into Orbit“.

Weitere Urkunden gab es für Robot-Design (3. Platz) und Teamwork (2. Platz).

Der international ausgerichtete Wettbewerb hatte in diesem Jahr das Motto „Into Orbit: Leben und Reisen im Weltraum“. 

Passend dazu wünschte Dr. Alexander Gerst, zusammen mit einem schwerelosen Lego-Männchen von der ISS allen Teilnehmenden viel Erfolg für die Wettbewerbssaison.

Großzügige finanzielle Unterstützung durch den Förderverein und großes Engagement der Eltern ermöglichte den Schülerinnen und Schülern Robo-AG in diesem Jahr die Anschaffung eines Trainingsspielfelds und die Teilnahme am regionalen Wettbewerb in Bremen.

Dies dankten die Robo-AGler unter der Leitung ihrer Lehrkräfte Dr. Matthias Färber und Christian Strüwing durch unermüdlichen Einsatz auch an späten Nachmittagen und am Wochenende.

Ziel dabei war es, einen eigenen Lego-Roboter zu bauen und zu programmieren, der möglichst viele der insgesamt 15 „Into-Orbit“-Aufgaben autonom absolviert.

Zum Beispiel musste ein „Krater“ überquert, eine Satellitenschüssel ausgerichtet, ein Meteorit umgelenkt, ein Astronaut gerettet oder eine Rettungskapsel in „Hau den Lukas“-Manier ins All geschossen werden.

In einer zusätzlichen Forschungsaufgabe wurden Lösungen für eine bessere Essensversorgung von Astronauten (z.B. durch Anbau eigener Nahrung in einem Gewächshaus) für eine Präsentation auf dem Wettbewerb ausgearbeitet.

Am 8. Dezember war dann der Entscheidungstag. Zehn Teams traten beim Regionalentscheid an der KGS Stuhr-Brinkum in Bremen an.

In den drei Vorrunden stellte sich heraus, dass der NIG-Roboter gute Gewinnchancen hat, es wurde aber auch am Wettbewerbstag weiter getüftelt und optimiert, so dass in spannenden Finalrunden auch die starken gegnerischen Teams „reMINT US“ (Wilhelmshaven) und „Alien Protector“ (Wildeshausen) im Robot-Game übertroffen werden konnten.

Damit hatte das Team NIGBots eine der vier Wettbewerbskategorien (Robot-Game, Teamwork, Robot-Design und Forschungsauftrag) für sich entschieden. Durch etwas bessere Ergebnisse in den anderen Kategorien qualifizierte sich jedoch das Team „reMINT US“ für das Europa-Halbfinale in Aachen.

Für die Teilnehmer der Robo-AG ist das tolle Ergebnis schon im ersten Teilnahmejahr trotzdem ein Riesenerfolg und bereits jetzt steht fest: „Im nächsten Jahr sieht man sich wieder“.

 

https://www.first-lego-league.org/de/

Video Alexander Gerst